Nachwuchsschwimmer erfolgreich in Hildesheim

Nachwuchsschwimmer erfolgreich in Hildesheim

Beim Burger King Cup des VfV Hildesheim starteten vom Hamelner Schwimmverein
Sedra Alsakka Amini, Emilie und Oskar Haberland, Raphael Kupzog, Tim Kozik,
Sophie Matwejew-Vutto, Merle Rose und Julius Schrader. Auf zum Teil
außergewöhnlichen Strecken wie ausschließlich Beinarbeit konnten die
HSV-Aktiven ihr Können unter Beweis stellen. Außergewöhnlich sind im Moment
auch die Bedingungen, die aufgrund von Corona-Maßnahmen eine Betreuung
unserer jungen Aktiven erschweren. So mussten unsere Aktiven, die zum ersten
Mal auf einem Wettkampf starteten, ohne Trainerin oder Eltern ihren Start
meistern. Zur Freude von Trainerin Christina Nottmeier wurden viele neue
Bestzeiten erschwommen und gute Platzierungen erreicht. Insgesamt wurde
zehnmal der erste Platz, zehnmal der zweite Platz und dreimal der dritte
Platz erreicht. Für alle Teilnehmer gab es einen Burger King Gutschein, der
sofort bei einem Stopp auf dem Heimweg eingelöst wurde.
Nächstes Wochenende stehen dann für die HSV-Nachwuchsschwimmer Raphael
Kupzog, Merle Rose und Victoria Wendt die Premiere bei den
Bezirksmeisterschaften in Hannover an, an denen auch die erfahrenen
Schwimmer Alena Gemici, Elisa Lippelt und Michael Matwejew-Vutto teilnehmen
werden.