Schwimmer/innen des Hamelner SV mit vielen neuen Bestzeite

Schwimmer/innen des Hamelner SV mit vielen neuen Bestzeite

Trainerinnen Verena Büker und Christina Nottmeier begeistert

Die Schwimmer/innen des Hamelner SV sammelten eifrig Podestplätze bei den Kreis- und Kreisjahrgangsmeisterschaften des Schwimmverbandes Schaumburg-Weserbergland am vergangenen Wochenende. 26 Kreisjahrgangsmeistertitel holte der Nachwuchs bei den Titelkämpfen im heimischen Hallenbad Einsiedlerbach und 5 Kreismeistertitel in der offenen Klasse konnte Marco Gemici holen. Gegen die Schwimmvereine aus Stadthagen, Bückeburg, Obernkirchen, Eschershausen, Holzminden, Bad Nenndorf und Rinteln überzeugten die Schwimmerinnen und Schwimmer mit neuen Bestzeiten. Für die Mehrkampfwertung, bei der je nach Jahrgang die punktbesten geschwommenen 50m-, 100m- und 200m-Strecken zusammengerechnet werden, wurden dann auch die ersehnten Medaillen vergeben. Kreisjahrgangsmeister/-in im Mehrkampf wurden Mika Linus Will, Merle Rose, Raphael Kupzog und Marco Gemici. Noel Streuber, Michael Matwejew-Vutto und Lars Nottmeier wurden Vizemeister. Eine Bronzemedaille im Mehrkampf holte sich unser Küken Tim Kozik. Die Trainerinnen Verena Büker und Christina Nottmeier waren von den Leistungen ihrer Schützlinge und davon, wie gerade der jüngere Nachwuchs die Trainingsinhalte der letzten Wochen umgesetzt hatte, begeistert. Vor allem Raphael Kupzog, Elisa Lippelt, Lars Nottmeier und Michael Matwejew-Vutto überzeugten mit dem Erreichen der Pflichtzeiten für die anstehenden Bezirksmeisterschaften.