Alena Gemici qualifiziert sich für die offenen Deutschen Meisterschaften

Alena Gemici qualifiziert sich für die offenen Deutschen Meisterschaften

Die Int. Deutschen Meisterschaften Schwimmen 2020 werden in diesem Jahr ganz im Zeichen der olympischen Ringe stehen. Die Titelkämpfe vom 30. April bis 03. Mai in Berlin bilden für alle Kaderathlet*innen im Deutschen Schwimm-Verband in der seit Jahresbeginn laufenden Qualifikationsphase die ultimativ letzte Möglichkeit, die geforderten Normzeiten für die Olympischen Spiele in Tokio (24. Juli – 09. August) nachzuweisen. Die Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark erlebt also das große Finale der Olympia-Qualifikation.

Und Alena Gemici vom Hamelner Schwimmverein ist mit ihren erst 13 Jahren auch dabei. Vor zwei Wochen schaffte sie die Qualifikation für die Teilnahme an der Int. Deutschen Meisterschaft für 100 m Freistil in 59,88 Sekunden beim Arena Speed Meeting von Hannover 96 im Stadionbad in Hannover. Der Qualifikationszeitraum für die „Deutschen“ läuft noch bis Mitte April und Alena hat auch noch weitere Strecken wie 200 m und 400 m Freistil im Visier. Somit darf sie das erste Mal mit den besten Schwimmern aus Deutschland einen Wettkampf bestreiten.

Alle „Normknacker“ vom Deutschen Schwimm-Verband werden sich hier noch einmal präsentieren und spannende Duelle an allen vier Tagen bieten. Mit dabei sind u. a. Florian Wellbrock (Weltmeister 2019 über 1500 m Freistil), Sarah Köhler (Vizeweltmeisterin 2019 über 1500 m Freistil), Jan-Philip Glania (3. Olympiateilnahme) und Christian Diener (WM 2019 deutscher Startschwimmer der Staffel).